Veranstaltungsreihe WohnWerkStadt

Wohnwerk @ Neubad

Wie wollen wir in Zukunft leben? Nirgends stellt sich diese Frage deutlicher als im gebauten Stadtraum. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Mietenden erartet die Baugenossenschaft Wohnwerk antworten auf diese Frage, die in unseren Nachbarschaften realisiert werden. Doch angesichts der riesigen sozialen und ökologischen Herausforderungen der kommenden Jahre reicht dies nicht.

Noch immer ist das Bauwesen für fast 40% des global ausgestossenen CO2 verantwortlich. Bauschutt stellt mit rund 10 Millionen Tonnen die mit Abstand grösste Abfallkategorie dar. Tagtäglich wird abgerissen und neugebaut was das Zeug hällt, anstatt die bestehende Substanz als Ressource  zu sehen und wiederzuverwenden, statt wegzuwerfen.

Ein radikales Umdenken ist dringend erforderlich. Darum startet die Baugenossenschaft Wohnwerk Luzern in Zusammenarbeit mit dem Neubad Luzern die Veranstaltungsreihe «WohnWerkStadt». Im Rahmen von fünf Veranstaltungen diskutieren wir Themen rund um eine zukunftsfähige Stadtentwicklung und ein nachhaltiges Bauwesen.

Die Reihe startet am 7. Dezember mit einer Veranstaltung zum Thema Re_Use. Mit dem Baubüro in situ und der Stiftung Abendrot konnten wir zwei erfahrene Partner gewinnen. Sie werden über die Chancen und Grenzen der Wiederverwendung von Bauteilen berichten. Diskutiert wird das mit Angelika Juppien, der Baukommissionspräsidentin der Genossenschaft Wohnwerk Luzern und Sarah Grossenbacher, Co-Leiterin Stadtplanung Luzern.

7. Dezember 2021

Wiederverwenden statt wegwerfen | Re_Use im Bau

Veranstaltung «Wiederverwenden statt wegwerfen»

 

2. Februar 2022

Die unfertige Stadt | Stadtplanung der Zukunft

 

16. März 2022

Zahlbare Schaffensorte | Entfaltungsräume für das Kleingewerbe

 

26. April 2022

Enteignung! | Wohnraum für alle?

 

31. Mai 2022

Bestand als Ressource | Alternativen zur Abrissbirne

 

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 20 Uhr und finden im Neubad Pool statt.